Marktgemeinde Raaba-Grambach
Josef-Krainer-Straße 40, 8074 Raaba-Grambach
Tel.: +43 316 40 11 36 | Fax: -190 | gde@raaba-grambach.gv.at

MARKTGEMEINDE

Raaba-Grambach

STEIERMARK

Willkommen auf der offiziellen Gemeindehomepage
www.raaba-grambach.gv.at

  • Startseite

Marktgemeinde Raaba-Grambach

Trauer um Altbürgermeister Josef Gangl

Die Marktgemeinde Raaba-Grambach trauert um Altbürgermeister Josef Gangl,
*19.08.1936 – +03.08.2020

 

Bürgermeister, Gemeindekassier und Gemeinderat a.D.

Träger des Großen Ehrenzeichens des Landes Steiermark,

Träger des Ehrenringes und der Goldenen Ehrennadel

der Altgemeinde Raaba

 

Tief trauernd gibt die Marktgemeinde Raaba-Grambach bekannt, dass Altbürgermeister Josef Gangl seiner schweren Krankheit erlegen ist.

Große Anerkennung gebührt Herrn Josef Gangl für seine 48-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst, davon 24 Jahre als Bürgermeister von Raaba und 15 Jahre als Gemeindekassier.

Altbürgermeister Gangl hat mit unvergleichlichem Einsatz die Entwicklung unserer Gemeinde geprägt. Das Wohl der GemeindebürgerInnen war ihm dabei das größte Anliegen und wir behalten ihn als beeindruckenden Visionär stets in Erinnerung.

Unser tiefstes Mitgefühl und unsere aufrichtige Anteilnahme gelten seiner Familie.

 

Die Gemeindevertretung und GemeindemitarbeiterInnen

 

Baustelleninformation Buchdrucker Straße

In der Buchdrucker Straße, Bauabschnitt Fuchsbauerweg bis Hahngrabenweg, werden ab Ende Juli/Anfang August Straßensanierungen mit Neuverlegung der technischen Infrastruktur (Wasser, Strom, Post, Internet etc.) durchgeführt. Für die letzten beiden Ferienwochen ist eine Komplettsperre in Teilbereichen aufgrund von Hangrutschungssanierungen geplant.

Weiterlesen

Informationen zur Altpapierentsorgung

Bitte beachten Sie, dass nur die Papiertonne entleert wird. Müll, der neben der Tonne liegt (etwa Kartons), wird grundsätzlich nicht mitgenommen. Bitte nutzen Sie die Entsorgungsmöglichkeit von Kartons im ASZ!

 

Nächste Schritte für Zentrum für Sport, Vereine und Jugend

Gemeinsame Planung startet wieder im Herbst


Nach dem erfolgreichen Start des Beteiligungsprojektes musste der Prozess leider coronabedingt unterbrochen werden. „Aus jetziger Sicht können wir die Planung des neuen Zentrums nach den Ferien fortsetzen“, ist Bürgermeister Karl Mayrhold optimistisch. „Mir ist wichtig, sie laufend darüber zu informieren, denn wir haben schon zu Beginn des Planungsprozesses erfahren, dass hier sehr großes Interesse bei den verschiedensten Bevölkerungsgruppen und Vereinen besteht. Deshalb werden wir mit maximaler Beteiligung und Offenheit daran weiterarbeiten. Das Freizeit- und Naherholungsangebot unserer Bevölkerung hat auch nach, trotz und gerade wegen Corona höchste Bedeutung.“

Weiterlesen